Große Erfolge bei Sprachwettbewerben in diesem Schuljahr:

 

 b275
 
 
Latein-Wettbewerbe in der Kursstufe:
Arve Gruber (KS 1) erreichte beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen SOLO Plus mit den Sprachen Latein und Englisch das Bundesfinale im September 2021. In der ersten Runde erstellte er ein Video zu Sprachgenies aus verschiedenen Zeiten, in dem er auch auf Latein über das Thema sprach, und einen Audiobeitrag auf Englisch. In Runde zwei, beim bundesweiten Wettbewerbstag im Januar absolvierte er erfolgreich Klausuraufgaben in Latein und Englisch.
Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung und drücken für das Bundesfinale des Wettbewerbs die Daumen!
 
Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen wurde 1979 ins Leben gerufen und ist damit einer der traditionsreichsten Schülerwettbewerbe in Deutschland. Jedes Jahr nehmen mehr als 15.000 Schülerinnen und Schüler teil.
 
Laura Kirn (KS 1) hat in Runde 1 des „Landeswettbewerbs Alte Sprachen“ der Stiftung „Humanismus heute“ einen ersten Preis erhalten. In ihrer Arbeit verglich sie überzeugend zwei antike Texte zum Thema „Philosophie im Unrechtsstaat“. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!
 
Englisch Wettbewerb „The Big Challenge“
Das FWG ging in diesem Jahr erstmals bei dem internationalen Wettbewerb „The Big Challenge“ mit gleich vier Klassenstufen ins Rennen. Innerhalb dieses spielerischen Englisch- Wettbewerbs werden Wortschatz, Grammatik, Aussprache, Landeskunde und Hörverstehen getestet. Die Schülerinnen und Schüler aus fünften, sechsten, siebten und neunten Klassen des FWG nahmen mit großem Erfolg daran teil. Unsere Teilnehmenden haben sowohl im landesweiten, als auch im bundesweiten Vergleich überdurchschnittliche Leistungen erbracht, worauf sie sehr stolz sein können. Ermöglicht wurde die Teilnahme durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins- vielen Dank!
Wir möchten allen Teilnehmenden des FWG unsere herzlichen Glückwünsche aussprechen und bedanken uns für diesen tollen Einsatz.
 
Auf dem Foto zu sehen sind drei der vier Jahrgangsbesten:
Noah Kulcsar (5b), der landesweit in seiner Altersstufe den 60. Platz unter 1650 Teilnehmenden belegt.
Felix Graf (6b), der landesweit in seiner Altersstufe den 258. Platz unter 1560 Teilnehmenden belegt.
Xenia Hölzer (7d), die landesweit in ihrer Altersstufe den 17. Platz unter 1136 und bundesweit den 97. Platz unter 8875 Teilnehmenden belegt.
Es fehlt Klara Lexer (9a), die landesweit in ihrer Altersstufe den 9. Platz unter 388 und bundesweit den 91. Platz unter 3234 Teilnehmenden belegt.

 

 Bericht: Kühnle & Weiner